Posterausstellung

P 1
Lichen ruber disseminatum nach SARS-CoV-2 Infektion
Makris, Nikolaos
Klinik für Dermatologie, Phlebologie und Allergologie am Klinikum Stuttgart

P 2
Hinter dem Vorhang: erster Blick in den Wirkmechanismus der Kaliumhydroxid 5% Lösung (Solcera®) bei aktinischen Keratosen
Palacio, Ariana
Dermatologisches Zentrum Bonn

P 3
Lineare IgA-Dermatose nach Vancomycin
Kirschke, Sara
Klinik für Dermatologie und Allergologie, Uniklinik RWTH Aachen

P 4
Infekt-assoziiertes Erythema exsudativum multiforme major mit ausgeprägter Beteiligung der Augen und der Mundschleimhaut bei einer 70-jährigen Patientin
Arnig, Andreas-Christian
Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum-Vest, Recklinghausen

P 5
Pityriasis rubra pilaris
Gärtner, Julia
Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum-Vest, Recklinghausen

P 6
Primär kutanes diffus-großzelliges B-Zell-Lymphom am Capillitium
Stiehl, Katharina
Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum-Vest, Recklinghausen

P 7
Transplantation von dezellularisierter Matrix aus Fisschhaut in der ambulanten Behandlung chronischer venösen Ulcera
Palacio, Ariana
Dermatologisches Zentrum Bonn

P 8
Auftreten eines Ekzema herpeticatum und eines Pemphigoids nach Einleitung einer anti-IL-23 Inhibitor-Therapie bei Psoriasis vulgari
Schmidt, Morna
Klinik für Dermatologie und Allergologie, Uniklinik RWTH Aachen

P 9
Angiosarkom des distalen rechten Unterschenkels unter dem Bild eines Ulcus cruris
Glogowski, Pascal
Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum-Vest, Recklinghausen

P 10
Simvastatin/Cholesterin Salbe als neues Therapieprinzip oberflächlicher disseminierter aktinischer Porokeratosen
Demiri, Jeta
Dermatologie, Fachklinik Bad Bentheim

P 11
Virus-assoziiertes Fuchs-Syndrom (Syndroma muco-cutaneo-oculare Fuchs)
Willms, Carolin
Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum-Vest, Recklinghausen

P 12
Initial report on the Month 12 results from the Psoriasis Study of Health Outcomes (PSoHO) for patients with moderate-to-severe psoriasis treated with biologics in the real-world setting
Böcker, Ulrike
Lilly Deutschland GmbH

P 13
Disseminiertes Granuloma anulare – Therapieversuch mit dem JAK 1 Inhibitor Abrocitinib
Heiland, Rebecca
Dermatologie, Fachklinik Bad Bentheim

P 14
Stability of Response Prior to Baricitinib Downtitration or Treatment Withdrawal: Outcome From a Substudy of BREEZE AD3
Böcker, Ulrike
Lilly Deutschland GmbH

P 15
Treatment Patterns of Patients With Alopecia Areata Based on Physician Assessed Severity: Results From a Real-World Survey in 5 European Countries
Böcker, Ulrike
Lilly Deutschland GmbH

P 16
Kombinierte Therapie mittels dermaler Matrix (Integra®) und Unterdruck Wundtherapie zur Deckung von Weichteildefekten
Reuvers, Nina
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 17
Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die Tumordicke primärer Plattenepithelkarzinome
Sabulyte, Simona
Zentrum für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie, Helios Universitätsklinikum

P 18
Nichttuberkulöse Mykobakteriose nach Tätowierung durch M. chelonae
Janßen, Sarah
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 19
Aufdecken einer tertiären Nebennierenrindeninsuffizienz bei schwerer atopischer Dermatitis mit unzureichendem Ansprechen auf Januskinaseinhibitoren nach unkontrollierter Langzeit-Kortikosteroideinnahme des Patienten
Bouschery, Dorothée
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn

P 20
Loiasis, eine seltene Differentialdiagnose des Erysipels
Boemans, Rebecca
Klinikum Lippe Dermatologie, Detmold

P 21
Analrandkarzinom
Brecht, Julia
Klinikum Lippe Dermatologie, Detmold

P 22
Sister-Mary-Joseph-Knoten (SMJN)
Lange, Kristin-Eileen
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 23
Livide Schwellung der linken Körperhälfte bei Kasabach-Merritt-Syndrom
Lange, Kristin-Eileen
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 24
Umbilikale Endometriose
Lange, Kristin-Eileen
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 25
Erfolgreiche Therapie eines p200-Pemphigoids mit Dupilumab
Matthies, Maja
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 26
Schwere atopische Dermatitis bei metastasiertem Mammakarzinom: Therapie mit Upadacitinib bei Nichtansprechen auf Dupilumab
Havenith, Regina
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn

P 27
Fallbericht einer erfolgreichen Behandlung einer nach Covid-19 Impfung aufgetretenen Pityriasis rubra pilaris mit dem monoklonalen Antikörper Ustekinumab
Klein, Selina
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn

P 28
Diagnostische Komplexität eines kutanen T-Zell Lymphoms
Fournell, Sarah
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

P 29
Ungewöhnlicher Verlauf einer eosinophilen Fasziitis
Teljuk, Katharina
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

P 30
Ein Fall von Affenpocken im Kontext mit HIV
Aykanat, Seda
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

P 31
Fuchssyndrom zeitlich assoziiert zu einer SARS-Cov2-Infektion
Charalambous, Andriani
Klinik für Dermatologie und Allergologie, Uniklinik RWTH Aachen

P 32
Skleromyxödem
Moufarrej, Andrew
Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf

P 33
Klinischer Schnappschuss: Stark vaskularisierter Tumor der Wange
Evertz, Nina
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Bonn

P 34
Persistierende Entzündung im Nagelbett ? Posttraumatische Exostosen
Karimi Golkar, Jana
Hautklinik Lüdenscheid, Märkische Kliniken GmbH

P 35
Spitz-Nävus als wichtige Differenzialdiagnose zum Granuloma pyogenicum: zwei klinische Fälle im Kindesalter
Müggenburg, Lennart
Hautklinik Lüdenscheid, Märkische Kliniken GmbH

P 36
Ausgezeichneter Therapieerfolg mit Sonidegib bei multiplen Basalzellkarzinomen bei einem hochbetagten multimorbiden Patienten
Bacher, Sarah
Hautklinik Lüdenscheid, Märkische Kliniken GmbH

P 37
Polatuzumab vedotin in combination with rituximab and bendamustine (Pola-RB) for relapsed primary cutaneous diffuse large B-cell lymphoma
Wilms, Larissa
Klinik für Dermatologie und Venerologie am Helios Klinikum Krefeld

P 38
Near complete responses to concurrent brentuximab vedotin and ultra-hypofractionated low-dose total skin electron beam radiation in advanced CTC
Oymans, Mathias
Klinik für Dermatologie und Venerologie am Helios Klinikum Krefeld

P 39
Brentuximab-Vedotin in der Behandlung des primär kutanen T-Zell Lymphoms: eine Fallserie mit 7 Patienten des Hauttumorzentrums Köln
Glauner, Andreas
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Köln

P 40
Operative Versorgung einer ausgeprägten Akne inversa
Seidel, Paloma Aitana
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Univisitätsklinikum Münster

P 41
Primär kutanes peripheres T-Zell Lymphom nicht weiter spezifiziert (NOS) und erfolgreicher Einsatz von Brentuximab Vedotin
Makris, Nikolaos
Klinik für Dermatologie, Phlebologie und Allergologie am Klinikum Stuttgart

P 42
Prurigo pigmentosa (Nagashima disease) in bathing suit distribution mimicking contact dermatitis
Mansour, Rita
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am St. Joseph Hospital Bochum

P 43
Seltene Ursache eines therapierefraktären „Angioödems“
Bültmann, Laura
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Münster

P 44
Systemische Sarkoidose mit Tattoo-Reaktion nach COVID-19-Impfung
Albers, Carolin
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Münster

P 45
Chronisch lokalisierter Pruritus mit sekundärem prolongiertem, automatisiertem Kratzverhalten
Witte, Felix
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Münster

P 46
Andauernde Wirksamkeit (Wirkerhalt) von Dimethylfumarat in der Langzeitbehandlung der mittelschweren bis schweren Psoriasis vulgaris unter Praxisbedingungen: Ergebnis der nicht-interventionellen Studie SKILL
Kirsch, Astrid

P 47
Tebentafusp als Therapieoption beim metastasierten Aderhautmelanom: Patientenverläufe aus dem Real-World Setting
Glaser, Ann-Christine
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Köln

P 48
Rezidivierende kutane Metastasen unter PD1-Antikörpertherapie
Prien, Lara
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Münster

P 49
Prurigo pigmentosa – eine seltene Hautmanifestation beim adulten M. Still
Klapproth, Henning
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Köln

P 50
BASCULE-Syndrom in Verbindung mit Autoantikörpern
Abu Rached, Nessr
St. Josef Hospital, Katholisches Klinikum Bochum gGmbH

P 51
Unilateral Blaschkoid-linear verrucous lichen planus under immunotherapy with pembrolizumab
Schacht, Rosanna
Klinik für Dermatologie und Phlebologie, Christliches Klinikum Unna gGmbH

P 52
Wandlungsfähiger Shooting-Star mit vielen Gesichtern – Monkeypox erobern die dermatologische Bühne
Rongisch, Robert
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Köln

P 53
HHT-2 – die seltenere Variante des Morbus Osler-Weber-Rendu (Hereditäre Hämorrhagische Teleangiektasie)
Rongisch, Robert
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Köln

P 54
Anhaltendes Therapieansprechen nach Absetzen einer Checkpoint-Inhibitortherapie bei Patienten mit metastasiertem Merkelzell-Karzinom: eine retrospektive multizentrische DeCOG-Studie
Stege, Henner
Hautklinik und Poliklinik UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

P 55
Ist jede Hypopigmentierung gleich eine Vitiligo?
Eichelberg, Josephin
Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Universitätsklinikum Münster

Zertifizierung

Werden Sie Fan der DWFA

Öffnungszeiten:
Freitag 08:00-19:30 Uhr
Samstag 08:00-19:00 Uhr
Sonntag 08:00-16:00 Uhr
Tel. 02 21 / 91 39 59 20

Sie möchten Sponsor der DWFA 2022 sein?
Dann richten Sie Ihre Anfrage bitte via E-Mail an Frau Theresia Brückner unter: tb@ecm-koeln.com.

Sie haben Fragen zu Ihrer Anmeldung?
Dann richten Sie Ihre Anfrage bitte via E-Mail an Frau Olivia Gladys unter: og@ecm-koeln.com.

Posterausstellung
Während der Tagung werden Patientenfälle und Kasuistiken aus den Kliniken in NRW vorgestellt. Die eingereichten Fälle werden in zwei Vortragsblöcken "Fälle, Fakten, Pharmaka" sowie in der begleitenden Posterausstellung vorgestellt.
Die Posterausstellung findet im Umlauf zu den Seminarräumen statt.

© DWFA 2022 | Impressum | Datenschutz